© Automobil-Club Syke e.V. 2018
Aktuelles
Für alle Motorsport-Fans haben wir hier den link zu Berichten von Norbert Ockenga (vielen bekannt von Eurosport): PITWALK
hier der link zur Rallye Dakar
Nach Beschluss auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung „ruht“ der Verein bis auf Weiteres. Die Geschäftsführung übernimmt der 1. Vorsitzende mit Unterstützung des 2. Vorsitzenden. Wir hoffen, dass in den nächsten Jahren der Verein wieder „aktiviert“ werden kann.
Auflösung vorerst vermieden Automobilclub Syke „ruht“ auf Vorschlag von Günter Bohlmann / Bernd Rösgen zur Vorstandsführung bereit SYKE  Der Automobilclub Syke wird nicht aufgelöst. Das ist das Ergebnis einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nachdem bei der Jahreshauptversammlung am 15. Januar kein Vorstand gewählt werden konnte. Diese Meldung hatte die Mitglieder nach Ansicht von Tourenwartin Ingrid Brinkmann aufgeschreckt, denn immerhin 22 waren jetzt zu der entscheidenden Versammlung erschienen. Allerdings hatte es im Bemühen um den Fortbestand des Vereins auch im Vorfeld schon einige Aktivitäten gegeben. Zu Beginn der Ver- sammlung verlas der Vorsitzende Bernd Rösgen einen Brief von Günter Bohlmann, der auch einigen Clubmitgliedern vorlag. Darin macht Bohlmann den Vorschlag, den Verein nicht aufzulösen, sondern ihn ruhen zu lassen und sämtliche Aktivitäten einzustellen. „Somit hätten wir den gleichen Zustand, wie wir ihn bis 1964 hatten, als wir ihn damals von Erich Bergmann übernommen haben“, heißt es in dem Brief. Damit erinnerte Bohlmann daran, dass der Verein von Ende der 50er-Jahre bis 1963 schon einmal ohne Aktivitäten war und danach von engagierten Motorsportfreunden zu neuer Blüte geführt wurde. Bernd Rösgen hatte sich juristisch vom ADAC beraten lassen und erfahren, dass es rechtlich möglich ist, einen Verein „ruhen“ zu lassen. Erforderlich sei lediglich einmal jährlich eine Mitgliederversammlung. Nachdem Rösgen signalisiert hatte, dass er unter diesen Umständen bereit sei, weiterhin den Vorsitz zu führen und er mit Lukas Neu sogar einen Stellvertreter haben würde, stimmten die Mitglieder diesem Vorschlag zu. Bernadette Grammel ließ sich nicht wieder umstimmen, sie wird jedoch als ehemalige Schriftführerin alle Mitglieder schriftlich über den Beschluss der Versammlung informieren.  bt Der AC Syke bleibt erhalten. Allerdings stehen Vorsitzender Bernd Rösgen und sein Stellvertreter Lukas Neu ab sofort einem vorläufig „ruhenden Verein“ vor.  Foto: Verein
Quelle: Kreiszeitung 15.03.2018
Automobil-Club Syke (ADAC) e.V.